Kinderräder

Kinderräder sind stabile Fahrräder die speziell auf die Bedürfnisse von Kindern zugeschnitten sind. Die Rahmenhöhe liegt meist zwischen 12 bis 26 Zoll.

Cityräder

Ein Cityrad ist ein Fahrrad mit einer sehr bequemen Sitzposition. Cityräder haben in der Regel eine Nabenschaltung. Sie sind vor allem dazu gedacht seine alltäglichen Strecken in der Stadt zurückzulegen und dabei entspannt zu fahren. Meist sind Cityräder mit Körben oder Gepäckträgern versehen um den Transport von Einkäufen oder ähnlichem zu erleichtern.

Trekkingräder

Wenn vom Trekkingrad die Rede ist handelt es sich um ein Tourenrad, was ihr auch ganz bequem im Alltag benutzen könnt. In der Regel sind Trekkingräder reise- und alltagstauglich ausgelegt. Man findet viel Platz zum Anbringen von Taschen und Körben, sodass der Radler auf kurzen und langen Touren von seinem Gepäck entlastet wird.

Mountainbike

Mit einem Mountainbike kannst du problemlos durch mittleres bis schwieriges Terrain fahren. Mountainbikes haben mindestens ein Federelement verbaut, sie können aber auch komplett gefedert sein (full suspension). In der Regel ist ein Mountainbike eher als Sportgerät anzusehen, weniger als alltägliches Fahrrad.

Hollandräder

Hollandräder sind Cityräder mit einer sehr spezifischen Form. Sie sind extrem robust gebaut und haben charakteristische Merkmale wie einen geschlossenen Kettenkasten, den Rock- / Mantelschutz am Hinterrad und eine Nabenschaltung.

Singlespeed/ Fixie

Diese Größenempfehlungen sind Richtwerte.
Das Verhältnis von Beinlänge und Oberkörper kann individuell stark variieren.

Crossräder

Ein Crossrad ist die Mischung aus einem Mountainbike und einem Trekkingrad. In der Regel ist so ein Fahrrad mit einer Federgabel ausgestattet und eignet sich für Fahrten auf der Straße sowie als auch im leichten und mittleren Gelände.

Welche Rahmenhöhe brauche ich?















Schrittlänge ermitteln


1. Ziehe Hose und Schuhe aus
2. Klemm dir ein Buch zwischen die Beine und schiebe es bis ganz nach oben.
3. Miss die Länge vom Boden zur Oberkante des Buches. (Das geht mit Hilfe etwas leichter.)
4. Gib deine Schrittlänge in den Rahmenhöhenrechner ein.
5. Klicke auf "Rahmenhöhe berechnen" - entnimm den Wert für dein jeweiliges Wunschfahrad.